Patrick Stewart denkt jeden Tag an den Tod

Nach dem Tod zweier enger Freunde macht sich der 76-Jährige täglich Gedanken über die eigene Sterblichkeit.
In einem Interview mit der englischen Tageszeitung "The Mirror" hat Stewart gestanden, dass er durch die Tode seiner beiden Freunde Alan Rickman und Leonard Nimoy nachdenklicher geworden ist.

"Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht über meine Sterblichkeit nachdenke", so der Charakterdarsteller. "Ich bin 76 Jahre alt. Ich bin mit einer sehr viel jüngeren Frau verheiratet, deren Anblick mich konstant an die Unterschiede unseres Alters, Erwartungen und so weiter erinnert".

"Die letzten drei, vier Jahre waren schrecklich für meinen Berufsstand. Meine Generation wurde dezimiert. So viele Schauspieler sind von uns gegangen", trauert er Freunden und Kollegen nach.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.


(baf)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
USAStarsTodesfallPatrick Stewart

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren