Falscher Polizist wollte Bankfiliale überfallen

Der Unbekannte versuchte augenscheinlich einen Verkehrspolizisten zu imitieren. Archivbild
Der Unbekannte versuchte augenscheinlich einen Verkehrspolizisten zu imitieren. ArchivbildBild: Franz Neumayr, picturedesk.com
"Polizei. Aufmachen!" Der Unbekannte hatte sich als Polizist verkleidet und verlangte Zugang zur Filiale, doch eine Angestellte durchschaute den Trick.
Diesen Dienstbeginn wird die Angestellte einer Bankfiliale in Spielfeld an der slowenischen Grenze so schnell nicht vergessen:

Kurz nachdem die 52-Jährige gegen 6.35 Uhr früh die Filiale durch die Hintertüre betreten hatte, stürmte ein Unbekannter in Polizei-Aufmachung auf die Tür zu und begann lautstark zu klopfen. "Polizei. Aufmachen!", schrie er mit ausländischem Akzent.

Doch die Angestellte durchschaute den falschen Polizisten und weigerte sich die Türe zu öffnen. Daraufhin umrundete der Unbekannte das Gebäude und hämmerte auf die Tür am Haupteingang ein. Als die Frau auch da nicht öffnete, suchte der Mann das Weite.

Die steirische Polizei hat eine Personenbeschreibung des verhinderten Bankräuber veröffentlicht: Demnach ist er etwa 45 bis 50 Jahre alt, und mit 185 bis 190 Zentimeter eher groß und schlank gebaut. Zu seiner Verkleidung zählte eine

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Schirmkappe mit der Aufschrift "Polizei", blaue Jeans und eine gelbe Warnweste. Möglicherweise war er in Begleitung einer zweiten Person, von der es keine nähere Beschreibung gibt. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Ehrenhausen an der WeinstraßeNewsSteiermarkBanküberfallRaub/Diebstahl

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren