Tschik-Schmuggler mit 30.000 Zigaretten gefasst

Symbolbild
SymbolbildBild: Polizei
Die Fremdenpolizei kontrollierte am Freitagmorgen zwei Ukrainer, in deren Gepäck sie 150 Stangen Schmuggelzigaretten entdeckten.
Ein 31-jähriger und ein 46-jähriger Mann wurden am Freitag gegen 8.30 Uhr in der Nähe des Wiener Hauptbahnhofes von der Fremdenpolizei kontrolliert.

Die Kontrolle endete in einer Festnahme, denn im Gepäck der beiden ukrainischen Staatsbürger fanden die Polizisten 150 Standen illegale Zigaretten. Das sind über 30.000 Stück.

Die Schmuggelware wurde sichergestellt, die beiden mutmaßlichen Täter sitzen in Haft. Sie werden wegen fremdenrechtlicher und finanzpolizeilicher Delikte angezeigt.

CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
FavoritenNewsWienSchmuggelPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren