Christbaum in Hofburg sorgt für Weihnachts-Flair

Auch wenn das Parlament derzeit saniert wird, will man auf die Tradition nicht verzichten: Elisabeth Köstinger (ÖVP) nahm am Freitag die Tanne aus Feldkirch entgegen.
Gemeinsam mit Chorkindern schmückten Nationalratspräsidentin Elisabeth Köstinger und Bundesratspräsident Edgar Mayer die Tanne mit handgefertigtem Schmuck aus den Werkstätten der Diakonie Österreich. Beim anschließenden Empfang im kleinen Redoutensaal übergab der Direktor der Diakonie Michael Chalupka einen Adventkranz.

Köstinger betonte bei ihrer anschließenden Rede, dass der Tannenbaum jene Standfestigkeit und Stärke symbolisiere, die alle im Hohen Haus bräuchten. Außerdem stehe Weihnachten für jenen verbindenden Geist, den sie sich in Politik und Gesellschaft wünsche.

Hoffnung und Musik

Neben dem Christbaum wurde auch der Adventkranz an das Hohe Haus übergeben. Gestaltet wurde dieser von Schülern der Diakonie. Michael Chalupka, Direktor der Diakonie, sieht in dem Kranz ein Symbol der Hoffnung.

CommentCreated with Sketch.2 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Kinderchor der FIT-Schule sorgte für einen musikalischen Abschluss der feierlichen Übergabe. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsPolitik

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren