Person auf den U6-Gleisen löste Polizeieinsatz aus

Ein Polizeieinsatz macht den Passagieren der U6 zu schaffen.
Ein Polizeieinsatz macht den Passagieren der U6 zu schaffen.Bild: Wikipedia
Die U6 ist am Montagabend zeitweise nur zweigeteilt gefahren. Nach einem Polizeieinsatz im Haltestellenbereich kommt es zu Verzögerungen.
Wegen eines Polizeieinsatzes im Haltestellenbereich Schöpfwerk ist die Wiener U-Bahn-Linie U6 am Montagabend zeitweise nur zwischen den Stationen Siebenhirten und Alterlaa beziehungsweise Längenfeldgasse und Floridsdorf gefahren.

Wie die Polizei bestätigte, war ein verdächtiger Mann, der von der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) verfolgt wurde, auf die Gleise gelaufen.

Die Wiener Linien konnten den Einsatz auf "Heute"-Anfrage bestätigen. Um 19.20 Uhr war er aber beendet und die Züge konnten wieder fahren. Es kommt noch zu unterschiedlichen Intervallen.

CommentCreated with Sketch.2 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Bilder des Tages

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienU-BahnWiener Linien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren