Jugendbande verprügelt Arbeiter am Party-Heimweg

Zusammengeschlagen wurde ein 30-Jähriger Arbeiter am Nachhauseweg in Wien. Das Opfer landete schwer verletzt im AKH.
Blutiges Ende einer Geburtstagsfeier für Alex K. (Name geändert) in Wien 21: Der in einer großen Firma im Bezirk Korneuburg tätige Arbeiter wurde beim Heimgehen von rund zehn Halbstarken angestänkert, blieb aber ruhig und ging flott weiter.

Der Mob holte den 30-Jährigen ein, schnorrte ihn um eine Zigarette an, nahm ihm die Packung samt Feuerzeug weg und prügelte ansatzlos auf Alex K. ein.

"Am Boden liegend konnte ich mit den Armen mein Gesicht schützen. Vier Angreifer, alle sprachen gebrochen Deutsch, traten und schlugen auf mich ein. Der Rest, auch zwei Mädchen waren dabei, schaute zu", so Alex K.



Mehrere Brüche im Gesicht


CommentCreated with Sketch.31 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nachdem die Angreifer flüchteten, rief der gezeichntete Alex K. via Handy seine Frau an, die die Rettung rief. Er landete im AKH, Diagnose: Nasenbeinfraktur, Jochbein-Anriss, mehrere Prellungen. "Die Polizei ermittelt", bestätigte ein Sprecher der Exekutive gegenüber "Heute".

J. Lielacher

(Lie)

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsNiederösterreichGewalt

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema