Linzer Künstler wegen Falco-Foto verklagt

Künstler Gazmend Freitag mit dem Falco-Portrait
Künstler Gazmend Freitag mit dem Falco-PortraitBild: Kein Anbieter/picturedesk.com, Wilson Holz
Ein Linzer Künstler portraitierte sein Jugendidol Falco. Er veröffentlichte die Zeichnung samt Foto-Vorlage auf seinem Blog. Dafür wird er jetzt geklagt.
Gazmend Freitag (49) ist ein Linzer Künstler, der ursprünglich aus dem Kosovo stammt. Freitag fertigte schon zahlreiche Portraits bekannter österreichischer Persönlichkeiten an, unter anderem vom ehemaligen Linzer Bürgermeister Dobusch.

Auch sein Jugendidol Falco portraitierte Freitag vor etwa zwei Jahren. Als Vorlage für seine Bleistift-Zeichnung verwendete er ein Foto aus dem Internet. Er veröffentlichte das fertige Portrait samt Foto-Vorlage auf seinem Blog.

Und genau deswegen erhielt der 49-Jährige vor kurzem unerfreuliche Post, ein Anwaltsschreiben flatterte in sein Atelier: 1.500 Euro soll der Künstler zahlen, weil er das Falco-Foto aus dem Internet veröffentlichte ohne den Urheber zu nennen.

CommentCreated with Sketch.6 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. "Das ist für einen kleinen Künstler wie mich eine Katastrophe", sagt er erschüttert. Normalerweise verlangt Freitag für ein Bleistift-Portrait 200 Euro. "Ich habe meinen Rechtsanwalt informiert, er sagte, er wird schauen wie er mich da rausbringen kann."

Durch den Verkauf des Falco-Kunstwerks versucht Freitag nun einen Teil der Klagssumme wieder hereinzubekommen. "Ich freue mich über jedes Angebot", sagt der Künstler, der in Linz-Urfahr ein Wohnatelier besitzt.



(rs)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
LinzNewsOberösterreichKunst

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren