"Master of Mist" zeigte Backflip über 5 Müllwägen

Kein Dreck dieser Trick: Im Vorfeld von "Masters of Dirt" zeigte Motocross-Fahrer Gerhard Mayr im Kompostwerk der MA 48 einen Backflip über fünf Mistwägen.
Der Stunt stand zwar unter schlechten Sternen, Freestyle-Motocross-Fahrer (FMX) Gerhard Mayr ließ sich aber trotz schlechter Witterungsverhältnisse und Minusgrade nicht von seinem waghalsigem Vorhaben abbringen. Wie geplant sprang der Oberösterreicher am Samstag im Kompostwerk der MA 48 in der Lobau (Donaustadt) mit seinem Bike den Backflip über fünf Müllwägen.

Der Stunt ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf die Freestyle-Veranstaltung "Masters of Dirt" in der Stadthalle. Von 16. bis 18. März zeigen über 80 Athleten in vier Shows waghalsige Manöver auf Quads, Buggys, Snowmobiles sowie BMX-, FMX- und Mountain-Bikes. Für Stimmung sorgen DJ Mosaken und die Feuer-Shows der Fuelgirls. Neben den Fahrzeugen wird es einen interaktiven VR-Bereich geben, wo Besucher virtuell ein Rennen fahren können.

80er-Jahre-Kultautos bei der Schau "Motorwelten"

Parallel zu "Masters of Dirt" findet heuer auch erstmals die Ausstellung "Motorwelten" statt. Von 15. bis 18. März können Besucher Fahrzeuge aus Sport und Tuning live in der Halle E erleben. Mit dabei sind etwa 80er-Jahre-Kultautos wie der DeLorean aus dem Film "Zuruck in die Zukunft", K.I.T.T. aus der TV-Serie "Knight Rider", das Batmobil oder der Wagen aus "Ghostbusters".

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Auch Fans von neuartigeren Modellen kommen auf ihre Kosten: So können das teuerste Rolls Royce Cabrio, das es weltweit ab Werk gibt, ein Ferrari im Wert von einer Million Euro und das Valentino Rossi Moto-GP-Bike bestaunt werden. Fahrzeuge der Gumball 3000, der Formel 1, der Formel E, der DTM oder der Moto-GP können ebenfalls bewundert werden.

(cz)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
WienNewsWienVeranstaltungenMotorrad

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren