"6 Underground" – Michael Bay goes Netflix

Der Großmeister des Krachbumm-Kinos bringt seinen neuen Actioner auf Netflix heraus. Ryan Reynolds spielt die Hauptrolle.
Wenn kurz hintereinander gigantische Explosionen, die US-Flagge und ein CGI-Gemetzel die Kinoleinwand füllen, stehen die Chancen nicht schlecht, dass Michael Bay hinter der Kamera stand. Ob sein Blockbuster-Bombast auch funktioniert, wenn er direkt für die Mattscheibe produziert wurde, zeigt sich in Kürze – der "Transformers"-Regisseur inszeniert erstmals für Netflix.

"6 Underground" heißt Bays Actioner, der ab 13. Dezember auf der Streaming-Plattform verfügbar sein soll. Der Streifen handelt von sechs Elite-Agenten und -Agentinnen, die ihr bürgerliches Leben wortwörtlich begraben haben, um die Welt vor Ungemach zu retten. Warum Einsatzleiter One (Ryan Reynolds) und seine Mitstreiter offiziell als tot gelten müssen, um Bösewichte zu jagen, erklärt der erste Trailer zwar nicht, hat dafür aber typisch martialische Bay-Kost zu bieten:



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Was muss man sonst noch über "6 Underground" wissen? Die Eingreiftruppe schert sich nicht darum, ob man sich an sie erinnert, heißt es im Pressetext. Die Damen und Herren wollen einfach nur, dass "ihr Einsatz verdammt nochmal Eindruck hinterlässt". Damit sollte im Grunde alles gesagt sein.

PS: Hoffnung auf einen gediegenen Plot, der nicht gänzlich im Kugelhagel untergeht, macht zumindest die Tatsache, dass Rhett Reese und Paul Wernick das Skript schrieben. Zuletzt leisteten die beiden unter anderem mit den "Deadpool"-Drehbüchern großartige Arbeit.





Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
TrailerTVTVStreaming

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren