"Almdudler"-Mutter Ingrid Klein (82) ist verstorben

Ingrid Klein.
Ingrid Klein.Bild: Almdudler
An ihrem Hochzeitstag um Jahr 1957 bekam Ingrid Klein ihre erste Flasche "Almdudler". Am Dienstag starb die Mitgründerin des Kultgetränks.

Ingrid Klein, Witwe des "Almdudler"-Erfinders Erwin Klein, war bis zuletzt in Besitz der Hälfte der Anteile des "Almdudler"-Unternehmens. Am Dienstag verstarb die gebürtige Hamburgerin, "Almdudler" teilte dies am Mittwoch mit. Sie hinterließ ihren 50-%-Firmenanteil den beiden Kindern Michaela und Thomas Klein.

Klein, 1935 geboren, heiratete am 17. Oktober 1957 den Unternehmer Erwin Klein. Sein Geschenk an seine Gattin war unter anderem eine Flasche "Almdudler", gleichzeitig ging die Produktion der Kräuterlimonade los. Erwin Klein verstarb 1983, seither "prägte Ingrid Klein mit ihren Kindern, Thomas und Michaela, das Familienunternehmen", so "Almdudler". (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWirtschaftskammer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen