"American Crime Story" kommt zu Netflix

Netflix wird zum exklusiven Streaminganbieter für die erfolgreiche Produktion "American Crime Story" von FX, dies gaben 20th Century Fox und der VoD-Anbieter am Montag (25.7.) bekannt.
Netflix wird zum exklusiven Streaminganbieter für die erfolgreiche Produktion von FX, dies gaben 20th Century Fox und der VoD-Anbieter am Montag (25.7.) bekannt. 

mit insgesamt zehn Folgen wurde 22 Mal für den Emmy nominiert und ist die erfolgreichste neue Serie des Jahres 2016 im amerikanischen Kabelfernsehen.

In der Crime-Anthologie treten u.a. , Courtney B. Vance und Sterling K. Brown auf. Die Miniserie wird von Fox 21 Television Studios und FX Productions produziert.

Die erste Staffel der Serie behandelt den Gerichtsprozess von O.J. Simpson. Sie gewährt Einblicke in die chaotischen, nicht-öffentlichen Verhandlungen und Manöver auf beiden Seiten des Gerichts und erklärt, wie eine Kombination aus siegessicherer Staatsanwaltschaft, Gerissenheit auf Seiten der Verteidigung und der Geschichte der Polizeidirektion in Los Angeles im Zusammenhang mit der afro-amerikanischen Bevölkerung dazu führte, dass die Geschworenen berechtigte Zweifel an der Schuld des Angeklagten hatten. Die zweite Staffel der American Crime Story konzentriert sich auf den Hurrikan Katrina und wird nächstes Jahr auf FX gesendet.

Die erste Staffel der Crime-Anthologie wird 2017 auf Netflix zur Verfügung stehen. Alle folgenden Staffeln werden nach der Erstausstrahlung ebenfalls auf Netflix zu sehen sein. 

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen