"Angst" vor 76-Jährigem: Junger Lenker schoss in die Luft

Dienstagfrüh kam es in Wels zu einem Streit zwischen einem jungen Autolenker und einem betagten Radfahrer. Der 19-Jährige schoss mit einer Schreckschusspistole in die Luft.
Der Autofahrer geriet kurz nach 9 Uhr mit dem 76-Jährigen in Streit, weil er seiner Meinung nach zu mittig auf der Leopold-Bauer-Straße fuhr. Es fielen zunächst böse Worte, doch dabei blieb es nicht. Der 19-Jährige stieg aus dem Auto und schoss mit einer Schreckschusspistole in die Luft. Zusätzlich soll er sein Gegenüber auch bedroht haben.

Der bedrohte Mann setzte sich daraufhin auf sein Fahrrad und fuhr davon. In einem Lokal bat er einen Gast darum, die Polizei zu verständigen.

Der junge Tatverdächtige sagte in seiner Einvernahme, er habe Angst gehabt, dass ihn der Radfahrer schlagen würde. Zur Verteidigung habe er einmal in die Luft geschossen. Beamte nahmen dem 19-Jährigen die Waffe ab und sprachen ein Waffenverbot aus. Der 19-Jährige wird auf freiem Fuß angezeigt.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen