"Aquaman" bricht vor dem Start einen Marvel-Rekord

Im Vorverkauf hängt die DC-Verfilmung "Avengers: Infinity War" ab.
Sowohl was Ticketverkäufe, als auch den Zuspruch der Kritiker betrifft, hinkt DC seit Jahren hinter Marvel her. Einen Rekord konnten die Schöpfer von Batman, Superman und Co. dem großen Konkurrenten nun aber abluchsen.

Laut "Deadline" stellte "Aquaman" beim Ticketverkäufer Atom einen neuen Bestwert für Presale-Karten innerhalb der ersten 24 Stunden auf. Allerdings zählten hierzu auch Tickets für Vorab-Screenings des Actioners (am 15. Dezember, in 1.000 Locations), die exklusiv für Amazon-Prime-Mitglieder verfügbar waren.

Auf Fandango konnte "Aquaman" immerhin "Venom" und "Mission: Impossible - Fallout" hinter sich lassen. Die Verkaufszahlen der Presale-Tickets sind kein Garant aber ein guter Indikator für den Erfolg eines Films an den Kinokassen.

Plot

"Aquaman" erzählt die Geschichte des Helden Arthur Curry (Jason Momoa), der sich auf die Suche nach einem sagenumwobenen Dreizack begibt, um einen Krieg zwischen der Unterwasser-Welt und den Landbewohnern zu verhindern.

(lfd)

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
KinoKinoComicverfilmungJason Momoa

CommentCreated with Sketch.Kommentieren