"Baby Driver": Mit Bleifuß durch den neuen Trailer

Für Fanboys jeder Coleur ist Regisseur Edgar Wright Kult. Nun legt der Filmemacher nach vier Jahren endlich einen neuen Film vor.

"Baby Driver" handelt von einem talentierten jungen Fluchtwagenfahrer (Ansel Elgort), der sich ganz auf den Beat seiner persönlichen Playlist verlässt, um der Beste in seinem Job zu werden. Als er das Mädchen seiner Träume trifft (Lily James), sieht Baby eine Chance, seine kriminelle Karriere an den Nagel zu hängen und einen sauberen Ausstieg zu schaffen. Aber nachdem er gezwungen wird, für einen Gangsterboss (Kevin Spacey) zu arbeiten und ein zum Scheitern verurteilter Raubüberfall sein Leben, seine Liebe und seine Freiheit gefährdet, muss er für seine Handlungen geradestehen.

Edgar Wrights neuer Actioner (und der erste Film, den der Brite zur Gänze in den USA drehte) ist nicht, wie der Titel vermuten lassen könnte, ein Prequel zu Nicolas Winding Refns "Drive" (2011, mit Ryan Gosling in der Hauptrolle). Wright begann die Arbeit am "Baby Driver"-Skript bereits im Jahr 1995. Der Film ist nach dem gleichnamigen Song von Simon & Garfunkel benannt, der auf dem Album "Bridge Over Troubled Water" (1970) zu finden ist.

"Baby Driver" startet am 1. September 2017 in den österreichischen Kinos.

(lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TrailerKinoConstantin FilmKevin Spacey

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen