"Bambi" aus wildem Wasserfall gerettet

Am Dienstag wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr zu einer Tierrettung in Schlitters (Tirol) gerufen. Ein junges Reh war in einen Bach gestürzt.

Die heftigen Regenfälle in den vergangenen Stunden sorgten in Schlitters dafür, dass sich im Öxlbach besonders viel Wasser sammelte.

Ein junges Reh dürfte vermutlich aus Unachtsamkeit in den verbauten Bach gestürzt sein. Das Tier konnte sich aus dem reißenden Gewässer nicht mehr selbst befreien und drohte zu Ertrinken.

Die Feuerwehr wurde schließlich gegen 19.00 Uhr alarmiert, um dem Tier zu helfen. Die Männer machten sich sofort auf den Weg.

Feuerwehrmann Daniel Wildauer gelang es langsam zu dem völlig verschüchternden Tier vorzudringen und es einzufangen.

In Freiheit entlassen



Mittels einer Leiter konnten die Männer ihren Kameraden und das Tier aus dem reißenden Bach bergen.

Nachdem das Tier aus dem Gewässer befreit werden konnte, wurde es wieder in die Freiheit entlassen.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Antonia aus TirolGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichTierQuarTier Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen