"Bauer sucht Frau": Kandidat hat zugeschlagen

Gegen einen Kandidaten der beliebten ATV-Kuppelshow "Bauer sucht Frau" wurden schwere Vorwürfe laut: Der Vorarlberger Bauer Florian soll seine Freundin psychisch gequält und verprügelt haben.

Gegen einen Kandidaten der beliebten wurden schwere Vorwürfe laut: Der Vorarlberger Bauer Florian soll seine Freundin psychisch gequält und verprügelt haben.

Laut einem Bericht der "Krone" liegt gegen den ehemaligen "Bauer sucht Frau"-Kandidaten Florian eine Anzeige wegen Körperverletzung vor: Jenny hat sich bei der elften Staffel der ATV-Kuppelshow in Florian verschaut, suchte den Kontakt zu ihm über Facebook und die beiden lernten sich lieben. Nach neun Monaten zog die 25-Jährige zu ihrem Bauern auf den Hof. Doch bald wurde das Liebesglück zum Drama.

Denn der "abenteuerlustige Naturbursch", wie sich Florian selbst vor der Kamera beschrieben hat, wurde handgreiflich. Laut Jenny soll er sie "psychisch gequält" haben, ihr das Handy abgenommen und geschlagen haben. Laut "Krone", der die Anzeige gegen den TV-Show-Kandidaten vorliegen soll, seien im Polizeiprotokoll Tritte in den Bauch, zerstörte Rippen, Faustschläge, blaue Flecken und eine gebrochene Hand vermerkt.

Kein Ausnahmefall

Nach der Trennung von Florian ist die Niederösterreicherin Jenny jetzt wieder in ihre Heimat zurückgekehrt. Nun erhalte sie laufend neue schockierende Informationen von Ex-Freundinnen des Bauern, die dasselbe Schicksal erlitten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen