"Bei 'DSDS' geht jeder mit jedem ins Bett"

Bild: RTL

Über Wochen musste sich Ex-"Deutschland sucht den Superstar"-Kandidatin Sarah Joelle Jahnel (23) von Dieter Bohlen den Spitznamen "Schlampe" gefallen lassen. Jetzt schlägt sie in der "Bild"-Zeitung mit überraschenden Enthüllungen zurück: "Das Motto war: Jeder macht?s mit jedem!"

Über Wochen musste sich Ex--Kandidatin Sarah Joelle Jahnel (23) von Dieter Bohlen den Spitznamen "Schlampe" gefallen lassen. Jetzt schlägt sie in der "Bild"-Zeitung mit überraschenden Enthüllungen zurück: "Das Motto war: Jeder macht´s mit jedem!"

"Deutschland sucht den Superstar"-Kandidatin Sarah Joelle Jahnel (23), die vom Poptitan Bohlen selber als Schlampe bezeichnet wurde, plaudert sie nach ihrem Rauswurf aus der Casting-Show am Samstagabend mit der deutschen "Bild"-Zeitung darüber, was wirklich hinter den Kulissen der Dieter Bohlen Superstar-Suche abläuft und vergleicht dabei DSDS sogar mit einem Puff.

"'DSDS' ist der größte Puff im deutschen Fernsehen. Die Sendung müsste eigentlich 'Deutschland sucht den Supersex' heißen!", so Sarah gegenüber der "Bild". Weiters sagt sie: "Besonders heiß ging es in der Karibik her. Eine Kandidatin ging mit zwei Jungs aus dem TV-Team ins Bett, als wäre es das Normalste auf der Welt! Auch ich wurde ständig angebaggert. Aber eine schnelle Nummer für die Karriere – das war mir echt zu billig!"

Aber auch unter den Superstars soll es heiß her gegangen sein und die Hormone verrückt gespielt haben. "Das Motto war: Jeder macht‘s mit jedem. Ein Kandidat trieb es mit zwei Kandidatinnen, auf dem Flug nach Curaçao dann mit der nächsten. Und zu Hause saß seine Freundin! Und der Kandidat von dem hier die Rede ist, hat es übrigens in die Live-Shows geschafft", so Sarah dazu. Das erklärt natürlich jetzt auch, warum sich die selbsternannte  DSDS-Mutti Olivia Jones so um ihre Schützlinge sorgt und bereits eifrig Kondome verteilt hat.

Eine RTL-Sprecherin dementiert alles: "Schade, dass sich Sarah als so schlechte Verliererin erweist und die anderen schlechtmacht." Sarah kontert: "Ich bin keine schlechte Verliererin! Aber ich wurde als 'Schlampe' dargestellt,

obwohl ich immer brav um 9 Uhr im Bett war. Dann darf ich auch sagen, was wirklich los war."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen