"Flugbetrieb eingestellt": Wirbel um Airport-Seite

Aufregung bei Passagieren und Flughafenmitarbeitern am Donnerstagvormittag.
Aufregung bei Passagieren und Flughafenmitarbeitern am Donnerstagvormittag.Bild: Flughafen Wien

Auf einer offiziellen sogenannten Dark Site des Airports, die im Hintergrund läuft, war eine Meldung über eine Betriebseinstellung wegen eines Polizeieinsatzes zu lesen.

"Aufgrund eines laufenden Polizeieinsatzes im Terminalbereich Pier Ost ist der gesamte Flugbetrieb am Flughafen Wien derzeit eingestellt." Dieser Text war heute am Vormittag auf einer Dark Site des Flughafens Wien-Schwechat zu lesen.

Der Text und die Seite waren kurzzeitig mittels Suchmaschinen aufzufinden gewesen und sorgten für Verwirrung unter Passagieren und Flughafenmitarbeitern, wie auch das Portal www.austrianwings.info berichtet.

Auf "Heute"-Anfrage sagte Flughafen-Sprecher Peter Kleemann: "Diese sogenannten Dark Sites haben alle großen Betriebe, um im Krisenfall reagieren zu können, dann wird diese Seite hochgeschalten. Und nur dann."

Warum diese Site mit dem oben angeführten Text im Internet zu finden war, wird derzeit geprüft.

Kleemann stellt aber klar: "Die offizielle Seite viennaairport.com war davon nie betroffen, es gab keine Unregelmäßigkeiten."

Auch der Text stammt vom Flughafen, wie Kleemann erklärt: "Die Dark Site mit diesem Text wurde im Zuge einer Notfallübung vor mehreren Monaten getestet, das sind auch keine geheimen Informationen. Die Seite läuft im Hintergrund, um im Krisenfall reagieren zu können." (wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SchwechatGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen