"Bier-Kavalier" in U4 erregt die Gemüter

Bild: Leserreporter Dominik S.
Jener Fahrgast, der seit geraumer Zeit Frauen in der U4 zwischen Hütteldorf und Heiligenstadt anspricht und sie auf ein Bier einladen will, ist für viele Öffi-Fahrer bereits ein alter Bekannter. Während viele Fahrgäste das überhaupt nicht schlimm finden und vom Mut des Mannes beeindruckt sind, ist er vor allem Frauen ungeheuer und treibt eifersüchtige Freunde auf die Palme.
), ist für viele Öffi-Fahrer bereits ein alter Bekannter. Während viele Fahrgäste das überhaupt nicht schlimm finden und vom Mut des Mannes beeindruckt sind, ist er vor allem Frauen ungeheuer und treibt eifersüchtige Freunde auf die Palme.

Wie ein Kavalier der alten Schule lädt der mysteriöse Passagier Frauen auf einen Drink ein. Seine Avancen haben aber gleich mehrere Schönheitsfehler. Dass ein Mann wildfremde Frauen anspricht, könnte zwar auch beim Fortgehen passieren. Doch die U-Bahn ist vermutlich der falsche Ort für solch großzügige Gesten, Bier wohl das falsche Getränk, um jeder Frau zu schmeicheln.

Die Öffi-Nutzer diskutieren auf Facebook angeregt über den "Bier Spender". Von vielen Männern erhält er Rückendeckung. "Da reden Frauen immer davon dass MANN den erste Schritt machen soll und dann zicken sie rum", versteht ein User die Aufregung nicht. Auch dieser Nutzer pflichtet ihm bei: "*ironie an* Das ist ja schon fast sexuelle Belästigung .*ironieaus*... Wer sich da belästigt fühlt hat Realitätsverlust."

Manche weiblichen Fahrgäste schon mehrmals angesprochen

Viele Frauen sehen die Sache anders und fühlen sich in der Gegenwart des Mannes unwohl. Eine Betroffene schrieb der "Heute"-Redaktion, dass sie schon fünf oder sechs Mal angesprochen worden ist. Sie verstehe zwar den Ärger anderer User, dass man nicht mal jemanden auf ein Bier einladen könne. Allerdings hätte der Mann, den sie auf 50 Jahre schätzt, auch schon Jugendliche angesprochen. "Ich habe jetzt keine panische Angst vor ihm, aber dennoch ein unangenehmes Gefühl", so die 23-Jährige.

"Ich hatte auch schon mal die Ehre von diesem Typ eingeladen zu werden. Der ist mir nicht ganz koscher...", schreibt eine Userin. "Hat mich auch mal auf ein Bier einladen wollen. hab nur Nein gesagt..Er wollte unbedingt wissen, warum nicht. Als ich mein "Nein danke" wiederholte, ist er bei der nächsten Station ausgestiegen...", berichtet eine andere Augenzeugin.

"Vor meinen Augen Verlobte angequatscht"

Auch der Freund einer angesprochenen Frau hat sich zu Wort gemeldet. Der Unbekannte sei neben ihm gestanden und habe "vor meinen Augen meine Verlobte angequatscht". Kein Wunder, dass dieser not amused war. Durchaus amüsiert nehmen andere die Sichtungen des schrägen Kavaliers auf.

Manche geben ihm sogar Tipps, wie dieser Facebook-Nutzer: "Frauen trinken ungern Bier, die meisten wollen ein Eierlikör oder Pfirsichspritzer, mann der kennt sie ned aus :-)"
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen