"Bierkavalier" brüllte Frauen in der U-Bahn an

Nicht nett: Der "Bierkavelier" schreit Frauen in der U4 an.
Nicht nett: Der "Bierkavelier" schreit Frauen in der U4 an.Bild: heute.at

Der stadtbekannte Stalker galt bislang als harmlos. Das scheint nun vorbei zu sein: Wie von Sinnen brüllte der "Bierkavalier" weibliche Fahrgäste in der U4 an.

Schreck für die Fahrgäste Dienstagnachmittag um 17.15 Uhr in der U4 in Heiligenstadt Richtung Hütteldorf: Wieder einmal war der stadtbekannte "Bierkavalier" im Zug unterwegs. Dabei handelt es sich um jenen Stalker, der seit Jahren Frauen in der U-Bahn anspricht und sie auf ein Bier einladen will. Dienstag zeigte der "Bierkavalier" eine gar nicht charmante Seite: Wild rannte der Mann im Zug umher und brüllte wahllos Frauen ins Gesicht.

Die geschockten Opfer waren total perplex, eine Betroffene stieg sofort aus. Wiener-Linien-Sprecher Daniel Amann rät dazu, den Täter anzuzeigen. Denn der Mann ist stadtbekannt, die Polizei könnte ihn rasch aus dem Verkehr ziehen. Bei gefährlichen Szenen kann in der U-Bahn auch der Fahrer kontaktiert werden. "Es gibt Sicherheitseinrichtungen bei jeder Tür, der Fahrer kann auch die Polizei holen." Den Securitys der Wiener Linien ist der "Bierkavalier" ebenfalls bekannt. "Wenn wir ihn sehen und es läuft etwas aus dem Ruder, schreiten wir sofort ein." (pet)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenWiener LinienPolizeiWiener Linien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen