"Bin bereit für eine neue Aufgabe"

Bild: GEPA
Ex-Blau Weiß-Trainer Willi Wahlmüller (50) will nach einem halben Jahr Pause wieder zurück auf den Rasen. Er hat sich zuletzt mehr seiner Familie gewidmet. Einige Klubs haben beim 50-Jährigen bereits angefragt. Spätestens im Sommer will er wieder auf der Trainerbank angreifen.
 
Nach neun Runden und keinem Sieg folgte für Willi Wahlmüller (50) vergangenen September als Trainer von Erstligist Blau Weiß der Rauswurf. Seither wurde es ruhig um den Aufstiegshelden der Linzer. Jetzt meldet sich der 50-Jährige zurück.

Er sagt: „Es beginnt schön langsam wieder zu kribbeln bei mir.  Spätestens im Sommer möchte ich wieder auf dem Rasen stehen“, so Wahlmüller im Gespräch mit „Heute“.

Dabei erhielt der Linzer, der noch bis Saisonende bei Blau Weiß unter Vertrag steht, unmittelbar nach dem Rauswurf Angebote anderer Klubs. „Das wäre noch zu früh gewesen. Ich bin seit 40 Jahren im Geschäft, habe zuletzt die Zeit mit meiner Familie sehr genossen.“   

"Klärendes Gespräch"

Zu seinem Ex-Klub hat Wahlmüller keinen Kontakt mehr. Mit dem Vorstand hat es ein klärendes Gespräch gegeben. „Das Thema ist für mich abgeschlossen. Aber natürlich drücke ich den Jungs im Abstiegskampf die Daumen“, so Wahlmüller.

Ganz ohne Fußball ging es für den Familienvater aber auch in der „freien Zeit“ nicht. „Ich habe mir einige Partien angesehen, all meine Aufzeichnungen sortiert. Ich bin nun wieder bereit für eine neue Aufgabe.“

Und vielleicht gelingt Wahlmüller mit seinem neuen Klub ein ähnliches Aufstiegsmärchen.

ist auch auf Facebook

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen