"Bis zum bitteren Ende um Ehe mit Sido gekämpft"

Nach acht Jahren trennten sich Rap-Star Sido und Moderatorin Charlotte Würdig. Nun nimmt die 41-Jährige erstmals zu dem Drama Stellung.

"Ich habe für mich irgendwann festgestellt, dass wir nicht mehr als das klassische Ehepaar – mit den einst vereinbarten Werten und Moralvorstellungen – existieren können", so Charlotte Würdig gegenüber der am Mittwoch erscheinenden "Gala". Acht Jahre lang waren Würdig und Rapper Sido, 39, der bürgerlich Paul Würdig heißt, ein Paar.

Keine neuen Partner

Die Nachricht kam nicht nur für Fans, sondern auch für viele Freunde und Bekannte des Paars überraschend. Dass bei Sido oder Würdig jemand anderes eine Rolle für die Trennung gespielt haben könnte, verneint die Moderatorin, die auch als Fitness-Unternehmerin tätig ist, vehement: "Die gab und gibt es bei mir absolut nicht."

"Irgendwann ging es nicht mehr"

Auch wegen ihrer vier und sechs Jahre alten Söhne habe sich Würdig die Trennungs-Entscheidung nicht leicht gemacht. "In einer Ehe mit Kindern kämpft man bis zum bitteren Ende. Doch irgendwann ging es dann auch bei uns nicht mehr", sagt sie. Sido selbst äußerte sich bislang zur Trennung nicht. In seinem jüngsten Instagram-Posting heißt es nur: "Kein Rückzug, kein Aufgeben!!!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsPeopleDancing StarsSidoPromi-Scheidung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen