"Black Widow" wird erster MCU-Film mit Regisseurin

Es hat ein Zeiterl gedauert, doch nun scheint es so, als würde der Marvel-Film "Black Widow" endlich Gestalt annehmen.

Mit Scarlett Johansson steht die Hauptdarstellerin schon seit langem fest. Nun hat man auch eine Regisseurin gefunden. Die Australierin Cate Shortland ist somit die erste Frau, die einen Film aus dem Marvel Cinematic Universe vom Regiestuhl aus umsetzen darf. Sie hat sich unter anderem durch "Lore" und "Berlin Syndrome" einen Namen gemacht.



Shortland soll auch die erste Wahl von Johansson, die im Film so wie schon in einigen Marvel Filmen zuvor wieder Natasha Romanoff/Black Widow spielen wird, gewesen sein.

Zweiter MCU-Film mit female lead

Angeblich setzte sie sich gegen mehr als 65 Mitbewerber um den Posten durch. Marvel-Boss Kevin Feige sagte schon im Jahr 2016, dass er Feuer und Flamme für den Film sei: "Der Charakter, der uns kreativ und emotionell am meisten am Herzen hängt ist Black Widow".

Ein Releasedatum für "Black Widow" gibt es noch nicht. Er wird aber der zweite von einer Frau angeführten Marvel-Film nach "Captain Marvel". Den gibt es im März 2019 zu bestaunen. (baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltKinoConstantin FilmMarvel ComicsScarlett Johansson

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen