"Bombendrohung" für das Donauinselfest

In den sozialen Netzwerken kursiert seit ein paar Tagen die Warnung vor einer "Bombenexplosion" beim Donauinselfest 2019.
Das Donauinselfest 2019 findet von Freitag bis Sonntag in Wien statt. Voriges Jahr gab es rund 2,4 Millionen Besucher, die auf der Insel Party machten und Zeit mit ihren Liebsten verbrachten.

Nun, einige Tage vor dem Insel-Fest, kursiert auf Instagram eine Warnung vor einer "Bombenexplosion". Ob diese ernst gemeint, oder nur ein schlechter Scherz sein soll, ist ungewiss.

"Heute.at" fragte bei der Polizei nach. "Wir gehen solchen Drohungen immer nach und überprüfen derartige Fälle. Angst sollten die Besucher aber keine haben, da hier für die Sicherheit seitens der Polizei gesorgt wird", so ein Pressesprecher der Polizei. (zdz)

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienLeser-ReporterCommunityDonauinsel

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren