"Christine Hödl hat Starqualitäten"

Christine Hödl hat eine tolle Stimme, 100.000 Euro im Geldtascherl und seit Freitag viele, viele Fans. Einer davon ist Musikexperte und Amadeus-Award-Schöpfer Mario Rossori. "Sie lebt anders, sie ist anders, sie sieht anders aus. Und wenn sie genau dabei bleibt, wird sies im Musikbiz schaffen!
Christine Hödl hat eine tolle Stimme, 100.000 Euro im Geldtascherl und seit Freitag viele, viele Fans. Einer davon ist Musikexperte und Amadeus-Award-Schöpfer Mario Rossori. "Sie lebt anders, sie ist anders, sie sieht anders aus. Und wenn sie genau dabei bleibt, wird sie’s im Musikbiz schaffen!"

"Wir müssen uns von der Auffassung trennen, dass nur funktioniert, was aussieht, als könnte es funktionieren", so Rossori im Heute-Talk. Er sieht in Christine Hödl (35, Kindergärtnerin, Mutter von Luzia, lebt in einer Beziehung mit einer Frau) eben kein Klischee ("Hausnummer groß, blond, vollbusig"), sondern eine Künstlerin, die sich dem ORFüblichen "Marketingwahnsinn" sicher nicht unterwerfen wird, wie es die Starmaniacs getan haben.

Wichtig ist, dass "sie sich kein falsches Kapperl aufsetzt": "Du kannst im Musikgeschäft nur etwas erreichen,wenn du auch 20 Jahre später noch mit dem leben kannst, was du gemacht hast!" Ein Beispiel, wie’s nicht funktioniert? Tamee Harisson. "Sie wollte immer Country machen, hat’s aber niemals getan." Weiterer Pluspunkt für Hödl: "Ihre Fans sind im Schnitt 10 Jahre älter als bei 'Starmania'. Das spricht für sie, hat auch eher Bestand!"

Maria Dorner
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen