"Cowboy" bedrohte Jugendliche in Salzburg

Bild: Archiv
Ein 45-jähriger Mann hat am späten Samstagabend am Salzburger Bahnhofsvorplatz mehrere Jugendliche, die sich über ihn lustig gemacht hatten, mit einer Schreckschusspistole bedroht.
Die Jugendlichen hatten den Mann aus dem Flachgau zuvor wegen seiner auffälligen Bekleidung ausgelacht. Der Mann war im Cowboy-Look mit Cowboyhut, Fransenjacke und kariertem Hemd unterwegs. Er verstand keinen Spaß und zog seine im Hosenbund steckende Pistole und richtete sie gegen die Jugendlichen.

Polizisten hielten den Mann an und kontrollieren ihn. Dabei stellte sich heraus, dass gegen den Flachgauer ein Waffenverbot vorliegt. Die Schreckschusspistole samt Platzpatronen wurde konfisziert. Der 45-jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.


Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen