"Crimson Peak": Schauermärchen der alten Schule

Horror-Guru Guillermo del Toro sorgt mit einem neuen Grusel-Streifen für Gänsehaut. In "Crimson Peak" versucht eine übersinnlich begabte junge Frau das Geheimnis eines verfallenen Herrenhauses zu lüften. Die Geister toter Frauen weisen ihr den Weg.

Horror-Guru Guillermo del Toro sorgt mit einem neuen Grusel-Streifen für Gänsehaut. In "Crimson Peak" versucht eine übersinnlich begabte junge Frau das Geheimnis eines verfallenen Herrenhauses zu lüften. Die Geister toter Frauen weisen ihr den Weg.

) helicht und ihm auf seinen Familiensitz folgt. Der droht in rotem Schlamm zu versinken und trägt den Spitznamen Crimson Peak...

Was bei del Toros neuestem Streich sofort ins Auge springt ist die opulente Ausstattung des Films. Extravagente, bis ins letzte Detail durchgestylte Kostüme und herrlich gruselige Sets (die namensgebende Location inklusive) halten die Zuschauer bei Laune, bis sich träge Handlung endlich ins Rollen kommt. Del Toro legt "Crimson Peak" zwar bewusst als Oldschool-Schauermärchen an, ein bisschen mehr Tempo und Spannung hätten dem Film aber sicher gut getan. Das Finale entschädigt allerdings für so manch langatmige Stelle. Und Tom Hiddleston und als mysteriöses Goth-Geschwisterpaar sowieso.

"Crimson Peak" startete am 15. Oktober in den österreichischen Kinos.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen