"Curly Sue" Alisan Porter gewinnt "The Voice"

Bild: keine Quellenangabe

Als Zehnjährige spielte Alisan Porter "Curly Sue - ein Lockenkopf sorgt für Wirbel". Seit dem Riesenerfolg im Kindesalter war von der Schauspielerin aber nicht mehr zu hören - bis sie nun 25 Jahre später bei "The Voice" von sich hören lässt!

Als Zehnjährige spielte Alisan Porter

, Christina Aguilera, Blake Sheldon und Adam Levine überzeugen. Woche für Woche begeistere Alisan Jury und Publikum vom Neues, bis sie das große Finale mit dem Song "Somewhere" für sich entscheiden konnte. 

"Ich bin Schauspielerin geworden, als ich sehr jung war. Es war nie meine Leidenschaft. Das hier ist meine Leidenschaft", erzählte sie ihren "The Voice"-Coaches. Schon bei der Blind Audition gestand Alisan Porter, dass sie nach ihrem Erfolg mit "Curly Sue" in die Drogen- und Alkoholsucht abgerutscht sei, mittlerweile geht es der zweifachen Mami aber wieder sehr gut. 

Der Kultfilm "Curly Sue" mit James Belushi spielte allein in Amerika satte 33 Millionen US-Dollar ein. Die Schauspielkarriere von Alisan Porter ist jedoch längst Geschichte. Fans dürfen sich nun auf ein Comeback des Kinderstars als Sängerin freuen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen