"Der stärkste Hurrikan, der je auf Land traf"

Wirbelsturm "Dorian" ist mit Windgeschwindigkeiten von 295 Kilometern pro Stunde auf die Bahamas getroffen.
Hurrikan "Dorian" ist mit voller Wucht auf die Bahamas getroffen.

Der Wirbelsturm soll am Montagabend oder Dienstag vor der Küste Floridas nach Norden in Richtung der Bundesstaaten Georgia und South Carolina abdrehen.

Gegen 14 Uhr (Ortszeit) ist der Hurrikan auf die Great Abaco Insel in der Nähe von Marsh Harbour getroffen. Laut dem National Hurrican Center handelt es sich um den stärksten Atlantik-Hurrikan, der jemals auf Land getroffen ist. Momentan erreicht der Wirbelsturm beinahe 300 Kilometer pro Stunde.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


"Dorian" ist am Sonntag auf die höchste Kategorie hochgestuft worden und ist einer der schwersten Stürme in der Geschichte der Bahamas. Er erreicht nun die Hurrikan-Stufe 5 und ist mittlerweile der fünfte Wirbelsturm der höchsten Kategorie, der sich in den vergangenen vier Jahren über dem Atlantik gebildet hat.

Erstes Todesopfer

Nach dem US-Bundesstaat Florida rief inzwischen auch Georgia den Notstand aus. Der Wirbelsturm hat bereits sein erstes Todesopfer gefordert. Wie Medien aus den Bahamas sowie CBS Miami berichten, ist am Sonntag der 7-jährige Lachino Mcintosh ertrunken, als er und seine Familie vor dem Sturm flüchteten. Seine Schwester wird noch vermisst.



Die schlimmste Naturkatastrophe in den USA ereignete sich im August 2005, als der Wirbelsturm "Katrina" die Golfküste traf. Mehr als 1.800 Menschen kamen durch den Hurrikan ums Leben. Die meisten Opfer hatte New Orleans zu beklagen, weil dort die Dämme brachen. (red/20 Minuten)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsWeltHurrikan

CommentCreated with Sketch.Kommentieren