"Die Simpsons" brechen großen US-Fernseh-Rekord

Mit der Ausstrahlung der 636. Episode hat die gelbe Familie aus Springfield einen TV-Meilenstein erreicht.

Denn damit machten sich "Die Simpsons" zur längstlaufenden, geskripteten Primetime-Serie in der Geschichte des US-amerikanischen Fernsehens.

Bisher wurde der Rekord für über 40 Jahre von der Westernserie "Rauchende Colts" gehalten. Die brachte es von 1955 bis 1975 auf 635 Episoden.

Zur Feier des Tages gab es einen kleinen Teaser samt Seitenhieb auf "Rauchende Colts", in dem Maggie Simpson den Hauptdarsteller James Arness in einem Duell über den Haufen schießt.

Kritik an Darstellung von Apu

Doch nicht alles in Springfield ist rosig. Vor Kurzem kamen "Die Simpsons" durch den Dokumentarfilm "Das Problem mit Apu" unter Druck. Dort wurde die Frage gestellt, ob der Charakter Apu Nahasapeemapetilon eine negative Stereotype darstellt. Produzent Al Jean hat versprochen, "eine populäre und vernünftige Antwort darauf zu finden".

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltSwisscom-TVSwisscom-TV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen