"Die Simpsons" reagieren auf Trump-Wahlsieg

Die Macher der "Simpsons" haben bereits im Jahr 2000 vorhergesagt, was seit vergangener Woche Realität ist: Donald Trump ist der neue Präsident der Vereinigten Staaten Amerikas. Nun reagiert Bart Simpsons auf das Ergebnis der US-Wahl und nimmt dabei auf die entsprechende Episode von vor 16 Jahren Bezug.
Die Macher der "Simpsons" haben bereits im Jahr 2000 vorhergesagt, was seit vergangener Woche Realität ist: der Vereinigten Staaten Amerikas. Nun reagiert Bart Simpsons auf das Ergebnis der US-Wahl und nimmt dabei auf die entsprechende Episode von vor 16 Jahren Bezug. 

In einem kurzen Video, das mit dem offiziellen Twitter-Account der "Simpsons" geteilt wurde, reagieren die Macher der überaus erfolgreichen Zeichentrickserie auf das US-Wahlergebnis. In dem Clip ist Bart zu sehen, wie er wiederholt an die Schultafel "Being right sucks" ("Rechthaben stinkt") schreibt - eine Anspielung auf die , die bereits Donald Trump als US-Präsident thematisierte.

Der Autor der entsprechenden Folge, Dan Greaney, sprach schon Anfang des Jahres mit dem "Hollywood Reporter" über die Absicht hinter dieser Folge und meinte: "Es war als Warnung an ganz Amerika gedacht. Die Folge wurde gemacht, weil es mit der Vision, dass ganz Amerika durchdreht, übereinstimmte." 

 

The Simpsons updates its 2000 prediction of a Trump Presidency...
— The Simpsons (@TheSimpsons)



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen