Diese grausamen Methoden nutzen Spieler in "Sims"

In einem Reddit-Thread teilten Spieler die fürchterlichsten Geschichten, die sie ihren Sims je angetan haben. Darunter finden sich ein Kobold im Keller und Sklaven-Künstler.
Jeder, der schon mal eines der Sims-Reihen gespielt hat, weiß, dass es in der Personensimulation nicht darum geht, eine glückliche Familie zu erstellen und ein Bilderbuchhaus zu bauen. Vielmehr geht es darum, seine Sims auf die verstörendsten Arten zu quälen und alle möglichen Todesarten an ihnen auszuprobieren, wie es die User in diesem Reddit-Thread schreiben.



Painting Goblin



CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Jedes Mal, wenn ich Sims spiele, starte ich eine Familie mit einem Kobold-Maler. Er ist fettleibig, hat grüne Haut und besitzt die Eigenschaften 'Mag Kunst', 'Ist gern allein' und 'Hasst die Natur'", schreibt ein Reddit-User.

Alles was der User dem Kobold zur Verfügung stellt, ist ein kleiner Raum im Keller, der mit einer Staffelei, einer Toilette, einem Kühlschrank, einem Bett, einer Dusche und einem Mistkübel ausgestattet ist. So kann der grüne Sim nichts anderes tun, als den ganzen Tag zu malen.

Wenn die Kunstwerke dann mal viel Wert sind, verkauft der Reddit-User sie alle paar Minuten. Die Familie kann, laut dem Spieler, ihr Glück und ihren Reichtum kaum fassen "und sie werden das fürchterliche Geheimnis, das unter ihrem Haus lebt, nie erfahren."

Makaberer Klassiker



Ein weiterer User schreibt, dass er seinen Sim einmal ertrinken hat lassen. Beim Begräbnis mussten dann alle Trauernden in Schwimmkleidung erscheinen.

Slave Artists



"Mein Gefängnis, gefüllt mir Sklaven-Künstlern, war ziemlich trostlos", behauptet ein anderer User. "Jeder hatte eine eigene Zelle, ein Bett, eine Toilette, ein Waschbecken und eine Staffelei."

Ein Wächter, der an der Oberfläche gewohnt hat, während die Gefangenen unter der Erde eingesperrt waren, hat für die Sklaven gekocht. Die haben aber nur was bekommen, wenn ihre Kunstwerke auch viel Geld abgeworfen haben. "Die meisten sind verrückt geworden und gestorben."

Bester Freund aus der Hölle



Ein weiterer Reddit-Nutzer erzählt, dass er in einem Spiel eine Sims-Frau getroffen hat, die seinen Sim-Mann heiraten sollte. Das Problem war nur, dass sie schon verheiratet war. Anstatt aber den (relativ) normalen Weg zu wählen und die Beziehung zwischen ihr und ihrem Ehemann zu zerstören, ist er der beste Freund des Ehemanns geworden.

"Ich hab ihn dazu gebracht, zu mir zu ziehen und hab ihn dann im Pool ertränkt, damit ich seine Frau heiraten konnte. Dann bin ich zu ihr gezogen (sie hat in einer riesigen Villa gelebt) und hab den Rest ihrer Familie umgebracht, weil ich mich nicht dazu verpflichtet gefühlt hab, mich um sie zu kümmern. Aber ich wollte immer noch das Haus haben."

Welche makaberen Dinge hast du bisher mit deinen Sims angestellt? Erzähl uns deine dunkelsten Geheimnisse gern in den Kommentaren!



Nav-AccountCreated with Sketch. rhe TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeltGametippCommunitySpieleSpielzone

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren