"Diktator" John Malkovich in Wien gelandet

Bild: Leserreporter Niko Tröstl

Der charismatische Schauspieler reiste völlig inkognito. Ein Leserreporter entdeckte ihn dennoch am Samstagvormittag in einem Shuttlebus beim Einsteigen ins Flugzeug nach Wien.

Der Schauspieler reiste am Samstagvormittag ganz ohne Sonderbehandlung an. In schlichter Kleidung nahm er mit den restlichen Flugpassagieren den Shuttlebus zum Flugzeug. Gegen 10 Uhr stieg er ins Flugzeug nach Wien und wurde dabei von unserem Leserreporter Niko Tröstl entdeckt. Als Erinnerung schoss er obiges Bild.

Konzertauftritt in Wien

Der Grund für den Besuch ist musikalischer Natur: Denn der 63-jährige Mime mit der markanten Glatze unterwirft am Sonntagabend als fiktiver Diktator das Publikum des . Mit seinem Stück "Just Call Me God: A dictator's final speech" will der Hollywood-Star gemeinsam mit dem österreichischen Komponisten Martin Haselböck ein musikalisches Porträt der dunklen Seele eines Tyrannen zeichnen.

Auf gab der "Diktator" schon einen Vorgeschmack auf sein neues Stück:

 



 


Ein Beitrag geteilt von John Malkovich (@jgmalkovich) am 6. Mär 2017 um 21:35 Uhr


 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen