"Don Carlo" leidet 300 Minuten

Bild: Monika Rittershaus
Und plötzlich wird aus der Braut die Stiefmutter - ein traumatisches Erlebnis für "Don Carlo".

Und plötzlich wird aus der Braut die Stiefmutter – ein traumatisches Erlebnis für "Don Carlo".

In Verdis monströser Oper (Uraufführung 1867) verliert der Infant seine Elisabetta an den Papa König, dazwischen liegen Intrigen, Missverständnisse, Eifersucht und jede Menge Tote.

Peter Steins fünfstündige Neufassung mit Jonas Kaufmann, Anja Harteros und Thomas Hampson feiert am Dienstag bei den Salzburger Festspielen Premiere. Am 16.8. live-zeitversetzt in ORF 2!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen