"Du stinkst!" Aktivisten bekleben SUVs in München

SUV-Fahrer werden in München heftig angefeindet. Klimaaktivisten haben SUVs im Münchner Stadtteil Schwabing mit Wut-Zettel beklebt.

"Du stinkst", ist mit großen Buchstaben zu lesen. Auch einen Text in dem auf klimaschädliches Verhalten hingewiesen wird, haben die Aktivisten beigelegt. "Einen solchen Panzer zu fahren wie dieses "Auto", und das in einer Innenstadt, ist eine der größten Schweinereien überhaupt", heißt es etwa.

CSU-Chef schimpft: "Klimapolitische Ferkel"

Der Münchner CSU-Chef Ludwig Spaenle, der selbst oft mit dem Rad unterwegs ist, zeigte sich empört: "Die Aufkleber sind richtig verleimt, die gehen nicht einfach ab. Bestimmt auch nicht in der Waschstraße", sagt der Politiker in der "AZ".

Und er schimpfte weiter: "Das sind doch klimapolitische Ferkel. Da werden aus einem Gefühl von moralischer Überlegenheit Grenzen überschritten."

Man könne sich natürlich für SUV-Verbote einsetzen, aber doch keinesfalls das Eigentum anderer Leute beschädigen.

Die Polizei in München bestätigte, dass sich in den letzten Tagen vermehrt Besitzer von SUVs wegen der Aufkleber gemeldet hätten. Der Staatsschutz ermittelt.

Die Bilder des Tages:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWeltwocheKlimawandel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen