"Ein MordsTeam": Omar Sy in der Cop-Komödie

Bild: Constantin Film
Schauspieler Omar Sy ist zurück: Nach dem Kinoerfolg von "Ziemlich beste Freunde" spielt er dieses Mal einen etwas anderen Polizisten, der vor allem durch seine große Klappe von sich reden macht. "Ein MordsTeam" kommt ab Freitag in die heimischen Kinos.
Schauspieler Omar Sy ist zurück: Nach dem Kinoerfolg von "Ziemlich beste Freunde" spielt er dieses Mal einen etwas anderen Polizisten, der vor allem durch seine große Klappe von sich reden macht. kommt ab Freitag in die heimischen Kinos.

Ousmane, gespielt von Omar Sy, ist mit seiner Jeans, der Kapuzenjacke und einer großen Klappe alles andere als ein Vorzeigepolizist, aber sein Revier ist ja auch die berüchtigte Pariser Vorstadt Bobigny. Dort beschattet er seit sechs Monaten einen kriminellen Ring der Pariser Unterwelt und ist den großen Fischen auf der Spur. Als die Leiche der Frau von Frankreichs wichtigstem Gewerkschaftsführer in seinem Viertel entdeckt wird, erscheint plötzlich der versnobte François (Laurent Lafitte) von der Pariser Mordkommission auf der Bildfläche. Ousmanes Recherchen und dieser Fall scheinen in Verbindung zu stehen; dies zwingt die beiden Männer nun zur ungewollten Zusammenarbeit.

Regisseur David Charhon, der bisher vor allem Werbefilme drehte, hat mit "Ein Mordsteam" eine ziemlich actiongeladene Komödie inszeniert, die ein Buddy-Cop-Movie in der Tradition von Hollywood-Klassikern wie "Beverly Hills Cop" oder "Zwei stahlharte Profis" sein will. Unterhaltsam ist das allemal. Doch der Mix aus Zutaten wie ungleiches Duo, ein paar Gags, kompliziertes Privatleben, bisschen Sex, Portion Sozialkritik und Prise Action erinnert deutsche Zuschauer eher an den Sonntagabend im Fernsehen. Es sind die inzwischen typischen Ingredienzien vom "Tatort".

Kinostart ist ab 22. März 2013
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen