"Eingeklemmte Person" am Rennweg war kaputte Tür

Bild: Leserreporter Marko
Morgens halb zehn in Wien: Am Donnerstag stand am Rennweg nicht Knoppers auf dem Speiseplan sondern Blechsalat. Obwohl der Crash schlimm aussah, konnten die Einsatzkräfte aufatmen. Die "eingeklemmte Person", zu der Rettung, Feuerwehr und Co eilten, stellte sich als klemmende Autotür heraus.
Morgens halb zehn in Wien: Am Donnerstag stand am Rennweg nicht Knoppers auf dem Speiseplan sondern Blechsalat. Obwohl der Crash schlimm aussah, konnten die Einsatzkräfte aufatmen. Die "eingeklemmte Person", zu der Rettung, Feuerwehr und Co eilten, stellte sich als klemmende Autotür heraus. 

Auf Höhe des Hotels Savoyens krachten um 9.20 Uhr zwei Pkw zusammen. Drei Personen wurden leicht verletzt, zwei Männer und eine Frau. Laut Wiener Berufsrettung, die zwei der Personen ins Lorenz Böhler Spital brachte, dürfte es sich aber maximal um Prellungen gehandelt haben. Die Verletzten wurden sofort wieder entlassen. 

Weit schlechter hingegen geht es den Unfallfahrzeugen. Die wurden ordentlich demoliert. Der Rahmen zumindest eines Unfallwagens verzog sich so stark, dass sich die Tür nicht mehr öffnen ließ. So kam es auch zu dem Fehlalarm einer eingeklemmten Person. 

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt: