"Er glaubt, ich hätte Sex mit anderen Männern!"

Bild: iStock
Im Kopf von Mias Freund dreht sich alles um einen möglichen Seitensprung seiner Freundin. Er selber nimmt es mit der Treue aber nicht so genau.
Frage von Mia (29) an Doktor Sex: Ich bin sehr verzweifelt und langsam am Ende meiner Kräfte. Mein Freund, mit dem ich nun ein Jahr zusammen bin, glaubt ständig, ich würde fremdgehen. Das tue ich aber nicht. Neulich habe ich ihn gefragt, ob er mir etwas schreiben kann, was die Phantasie anregt. Er wollte nicht, weil er glaubt, ich würde mit anderen Männern Sexting haben, was natürlich ebenfalls nicht stimmt. Er hat auch gesagt, dass er nicht gerne mit mir Sex habe, da er nie wisse, ob ich auch mit anderen Männern schlafe. Regelmäßig kontrolliert er mein Handy. Wenn ich mit meiner Kollegin oder meinen Geschwistern unterwegs bin, mache ich immer Beweisfotos, damit er mir nicht unterstellen kann, ich hätte ihn in dieser Zeit betrogen.

Alle Diskussionen bringen nichts, denn er will mir nicht glauben. Seine Meinung ist, dass eine Freundin ihm das Leben einfacher machen müsse. Ansonsten brauche er keine. Dass er mit seiner Ex geschlafen hat, mit der er auch ein Kind hat, als wir schon zusammen waren, verdrängt er und beteuert, dies sei ein Riesenfehler gewesen und er liebe nur mich. Kürzlich fand ich aber heraus, dass er seiner Ex im Juni schrieb, dass er sie liebt. Trotzdem sagt er, er wolle nur mit mir zusammen sein und er liebe nur mich. Das mit seiner Ex sei nun Geschichte und er werde nie wieder etwas mit ihr haben. Nach wie vor glaubt er aber noch, ich wäre die Fremdgängerin. Dies alles verletzt mich sehr. Was soll ich tun?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Mia

Dein Freund scheint seine Gefühle und sein Verhalten in Bezug auf seine Ex zu ignorieren. Vermutlich tut er dies deshalb, weil er im Moment nicht in der Lage wäre, den Konflikt zu bewältigen, in den ihn ein bewusster und ehrlicher Umgang damit stürzen würde. Dass er dich gleichzeitig des Fremdgehens beschuldigt, ist Teil seiner Bemühungen, das eigene Fehlverhalten von der bewussten Wahrnehmung abzuspalten. Solange dein Freund nicht willens oder fähig ist, diese Verdrängungsstrategie aufzugeben und den Tatsachen ins Auge zu blicken, wird sich an der von dir beschriebenen Situation kaum etwas ändern.

Haben auch Sie eine Frage an Doktor Sex?
Nutzen Sie die Möglichkeit, sich zu einem Anliegen rund um Liebe, Sex und Beziehung von einem Fachmann beraten zu lassen. Senden Sie Ihre Frage ganz einfach per Mail an doktor.sex@heute.at. Aus Gründen des Datenschutzes werden die Namen und die Altersangaben von der Redaktion abgeändert. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.
Dass dich sein Verhalten und seine Ignoranz verletzen, kann ich verstehen. Trotzdem scheint mir wichtig, dass du dir deiner Mitverantwortung am Geschehen bewusst wirst. Dein Freund kann sich der Auseinandersetzung mit den Fakten nämlich nur so lange verweigern, wie du ihm dies ermöglichst – indem du in seiner Vermeidungsstrategie die dir zugeteilte Rolle mitspielst und dich in Diskussionen über dich und deine Treue ihm gegenüber verwickeln lässt. Wenn du also willst, dass dieser Tanz um den heißen Brei aufhört, solltest du klare Ansagen machen und die Dinge beim Namen nennen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Auch nach zwölf Monaten steht ihr immer noch ganz am Anfang eurer Beziehung und daher sind auch Schritte angebracht, die diesem Umstand entsprechen. Zuerst einmal geht es darum, ganz grundsätzlich zu klären, ob ihr überhaupt bereit und in der Lage seid, unter den gegebenen Voraussetzungen eine Beziehung einzugehen. Zumindest was deinen Freund angeht, habe ich große Zweifel, denn er scheint mir noch zu sehr in die Geschichte mit seiner Exfreundin verwickelt zu sein.

Ihre Frage an Doktor Sex: doktor.sex@heute.at

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Leser-ReporterCommunitySexualitätSex-Tipps

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen