"Evil Dead"-Horror: Tanz der Teufel im Remake

Bild: Sony Pictures Releasing GmbH

Ein Horror-Klassiker kehrt zurück...und wie! Das Original hat bereits Kult-Status, das Remake ist auf dem besten Wege dazu: "Evil Dead" hat auf Anhieb die Spitze der US-Kinocharts erobert und verwies "Die Croods" und "G.I. Joe: Die Abrechnung" auf die Plätze zwei und drei.

Ein Horror-Klassiker kehrt zurück...und wie! Das Original hat bereits Kult-Status, das Remake ist auf dem besten Wege dazu: "Evil Dead" hat auf Anhieb die Spitze der US-Kinocharts erobert und verwies "" auf die Plätze zwei und drei.

Wenig Geld, keine Superstars, eine wiederaufgewärmte Story - und trotzdem sofort Platz eins der nordamerikanischen Kinocharts.  Mit 26 Millionen Dollar (20 Millionen Euro) lag der vom einstigen Regisseur Sam Raimi produzierte Film, der gerade einmal 17 Millionen gekostet hat, locker vor "Die Croods" und "G.I. Joe: Die Abrechnung", die beide mit 21 Millionen Dollar gleichauf lagen.

Mit dem Original "Tanz der Teufel" (Originaltitel: The Evil Dead) etablierte sich Sam Raimi (" Spider-Man 3 ", "Der Fluch") 1981 als Regisseur und Horror-Fachmann. Der Film avancierte zum Kult-Klassiker seines Genres. Zusammen mit dem damaligen Hauptdarsteller Regie führte.

Nicht nur die Fans stimmt das Remake von Sam Raimis Klassiker euphorisch, auch begeisterte US-Pressestimmen bereiteten den Erfolg: Von "It will absolutely blow you away!" (shockya.com) über "It had me pumping my fist and screaming for more!" (lostinreviews.com) bis zu "Utterly and astoundingly awesome." (thehdroom.com) erklang der Jubelchor.   

Die Story ist "klassisch": Mia () soll endlich von den Drogen wegkommen. Fernab der Zivilisation, in einer entlegenen Waldhütte, wollen ihr Bruder David und die gemeinsamen Freunde Olivia, Eric und Natalie Mia dabei helfen. Doch was dann geschieht, hat mit kaltem Entzug nichts mehr zu tun. Entsetzlicher Gestank lockt die Fünf in den Keller der Hütte, wo sie auf "Das Buch des Todes" stoßen - und damit nichtsahnend düstere Dämonen wecken. Nur einer von ihnen bleibt von den Untoten verschont und muss fortan einen erbitterten Kampf um sein Seelenheil führen.

Der Film startet in unseren Kinos am 16. Mai. Bereits am 20. April um 23 Uhr ist Evil Dead als Österreich-Premiere bei den "Fright Nights" im zu sehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen