"F*CK Strache"-Demo legt Wiener Ring lahm

Am Wochenende kommt es wegen Demos zu Verkehrsbehinderungen (Symbolbild)
Am Wochenende kommt es wegen Demos zu Verkehrsbehinderungen (Symbolbild)Bild: Lisi Niesner

Am kommenden Wochenende finden zwei politische Demonstrationen in Wien statt. Autofahrer müssen mit mehreren Straßensperren und Verzögerungen rechnen.

Bereits am Freitag wird die Kundgebung "F*CK STRACHE, Refugees Welcome" die Nerven der Wiener Autofahrer auf die Probe stellen.

Rund 300 Teilnehmer versammeln sich ab 17 Uhr im Bereich Schottentor/Universität. Die Demonstranten werden ab 18 Uhr dann über den Ring zum Franz-Josefs-Kai und den Morzinplatz zur Marc-Aurel-Straße ziehen.

Von dort geht es über die Wipplinger Straße, Fütterergasse, den Judenplatz, die Drahtgasse, Am Hof, den Heidschuß und Strauchgasse zur Herrengasse.

Die nächsten Etappen der Kundgebung sind der Michaelerplatz, die Schaufflergasse, der Ballhausplatz, Heldenplatz, Böhmstraße und der Burgring.

Im weiteren Verlauf geht die Demonstration über den Ring und die Lichtenfelsgasse bis zum Friedrich-Schmidt-Platz. Dort findet dann die Schlusskundgebung um ca. 21 Uhr statt.

Demo "Nie wieder Schwarz-Blau"

Auch am Wahlsonntag legt eine Demonstration die Wiener City lahm. Unter dem Motto "Nie wieder Schwarz-Blau" treffen sich knapp 300 Teilnehmer ab 18 Uhr vor dem Parlament.

Eine Stunde später marschieren sie dann über den Schmerlingplatz, die Auerspergstraße, die Landesgerichtsstraße, die Universtätsstraße und Schottengasse zur Herrengasse.

Von dort geht es über den Michaelerplatz, die Schaufflergasse, den Ballhausplatz, den Heldenplatz und die Böhmstraße ebenfalls zum Burgring. Über die Fußgängerzone vor dem Parlament geht es zum Dr. Karl-Renner-Ring, wo ab 23.00 Uhr die Schlusskundgebung abgehalten wird.

Während der Kundgebungen wird es zu zeitweisen Sperren der Demo-Strecken und den umliegenden Straßenzügen kommen.

Großräumig ausweichen

"Wir rechnen vor allem bei der Freitags-Demo im Rahmen des Abendverkehrs vor allem am Ring und der direkten Ausweichstrecke, der 2er-Linie mit langen Staus", erklären die ARBÖ-Verkehrsexperten.

Die Autofahrer sollten aber auch am Sonntag auf beiden Strecken sowie in der Innenstadt mit längeren Verzögerungen rechnen. Die Verkehrsteilnehmer können großräumig über den Gürtel ausweichen. (wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichVerkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen