"Faschings-Millionenshow": Närrische Spezialausgabe

Bild: Milenko Badzic ORF
Die Narren sind los! Am Montagabend eröffnet Armin Assinger um 20.15 Uhr in ORF 2 die zweite "Faschings-Millionenshow".
Die Narren sind los! Am Montagabend eröffnet Armin Assinger um 20.15 Uhr in . 



Die Narren sind los! Am Montagabend eröffnet Armin Assinger um 20.15 Uhr in ORF 2 die zweite "Faschings-Millionenshow". Dabei wird es mehr als nur bunt zugehen: Neben Piraten, Kleopatra höchstpersönlich, Schneewittchen und einem Clown wird auch Armin Assinger mit schrägen Fragen, das Publikum zum Lachen bringen.
Doppelte Show mit Faschingsaufmarsch

Bei dieser Show, die doppelt so lange wie eine reguläre "Millionenshow" dauert, gehen zweimal fünf Kandidaten in den Auswahlrunden an den Start. Zur Halbzeit marschiert die erste Fünfergruppe aus dem Studio und die zweite Fünfergruppe zieht zu einem Faschingsmarsch ein um sich der ein oder anderen "Scherzfrage" in der Mitte zu stellen. Der Moderator selbst zeigt sich dabei von seiner noblen Seite. Er wirft sich besonders in Schale und moderiert die Sendung in einem Smoking. Außerdem ist das Publikum im festlich geschmückten Studio kostümiert und sorgt, mit Tröten ausgestattet, für beste Stimmung. Somit steht einem närrischen Treiben im "Millionenshow"-Studio freilich nichts mehr im Wege.



Spannend geht es am Montag, dem 11. Februar 2013, weiter. Dann stellt Armin Assinger um 20.15 Uhr in ORF 2 bei einer neuen Ausgabe der "Millionenshow" einem Kandidaten die Millionenfrage: Martin Trinker aus Graz, der bereits in der vorigen Ausgabe des Erfolgsquiz den Sprung in die Mitte schaffte, muss sich dann zwischen dem sicheren Gewinn von 300.000 Euro und der Chance, Millionär zu werden, entscheiden.





 

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt: