"Frühchen-TV" zeigt Babys live auf der Intensivstation

Süße Winzlinge als große "TV-Stars": Ein kostenloses Angebot im Donauspital ermöglicht Eltern, ihre Neugeborenen auf der Intensivstation per Kamera live zu sehen - von unterwegs oder von zu Hause aus.
Süße Winzlinge als große "TV-Stars": Ein kostenloses Angebot im Donauspital ermöglicht Eltern, ihre Neugeborenen auf der Intensivstation per Kamera live zu sehen – von unterwegs oder von zu Hause aus.

Ein Anruf im Spital genügt, und eine der insgesamt 14 über dem Inkubator (Brutkasten) positionierten Kameras wird freigeschalten. Dann loggen sich die Eltern mit einem Passwort auf der Internetseite ein – und schon geht’s los.

Auch Barbara St. (33) und Bernhard F. (34) – Eltern der vier Wochen zu früh auf die Welt gekommenen Zwillinge Moritz und Melanie – kennen den Ablauf genau. Moritz musste aufgrund von Anpassungsproblemen mit der Atmung in den Inkubator: "Wir haben das Service sehr intensiv genützt. Es hat toll funktioniert", sind die Neo-Eltern begeistert.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen