"Game of Thrones" dominiert Creative Arts Emmy Awards

Die Emmys werden zwar erst in der Nacht auf den 19. September vergeben, die Auszeichnungen in den Nebenkategorien des renommierten TV-Preises wurden aber schon am vergangenen Wochenende überreicht.

 

Ein Award für die beste Bildcollage in einem Satireformat? Das ist Sache der Creative Arts Emmy Awards! Die Sparten des bekanntesten US-amerikanischen Fernsehpreises sind so vielfältig, dass die Verleihung mittlerweile auf drei Tage aufgeteilt ist. Am 10. und 11. September waren die weniger glamourösen Kategorien an der Reihe, am 18. September folgen die prestigeträchtigsten Emmys. 

Der große Sieger der Creative Arts Emmy Awards heißt . Die HBO-Serie konnte sich am ersten Abend der Verleihung gleich neun Preise sichern. "Making a Murderer" und "Grease Live!" holten sich am zweiten Abend jeweils vier Auszeichnungen.

Auch die besten Gastauftritte in Drama Serien wurden am vergangenen Wochenende prämiert. Charakterdarstellerin Margo Martindale (unter anderem aus "Bojack Horseman" bekannt) durfte den Preis für "The Americans" mit nachhause nehmen. Dieselbe Rolle hatte ihr bereits 2015 den Emmy eingebracht - ein Novum in der Geschichte des TV-Preises.

Eine Premiere gab es auch in der Kategorie "best guest actress in a comedy series": Erstmals ging die Auszeichnung an ein Duo - Tina Fey und Amy Poehler teilten sich den Emmy für ihre Gastrollen in "Saturday Night Live".

PS: Holen Sie sich jetzt die HeuteTV-App (gratis für ) zur Programmsuche und den wichtigsten News rund um Kino, TV & Stars!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen