"Game of Thrones" klärt Schicksal von Jon Snow

Ist Jon Snow (Kit Harington) nun tot oder nicht?! Die Frage, die den "Game of Thrones"-Fans seit dem Ende der letzten Staffel auf der Seele brennt, wird in der zweiten Episode der neuen Season endgültig geklärt. Wer es (noch) nicht wissen möchte, hört an dieser Stelle besser auf zu lesen. ACHTUNG, SPOILER!
Ist Jon Snow (-Fans seit dem Ende der letzten Staffel auf der Seele brennt, wird in der zweiten Episode der neuen Season endgültig geklärt. Wer es (noch) nicht wissen möchte, hört an dieser Stelle besser auf zu lesen. ACHTUNG, SPOILER!

"Er ist tatsächlich tot!" wurden die Produzenten der Hitserie "Game of Thrones" nicht müde zu sagen. Sie haben nicht gelogen... aber auch nicht die ganze Wahrheit gesagt. Jon Snow hat tatsächlich am Ende der fünften Staffel das Zeitliche gesegnet. Zu Beginn der sechsten Season wird er allerdings aus dem Reich der Toten zurückgeholt.

Davos Seaworth (Liam Cunningham) bittet Melisandre (Carice van Houten) darum, den toten Helden wiederzuerwecken. Als rote Priesterin hat sie die Möglichkeit ein solches Wunder zu vollbringen. Da Melisandre jedoch ihren Glauben verloren hat, nimmt sie die Aufgabe nur widerwillig an. Sie wäscht Jons Körper, schneidet seine Haare, seinen Bart und beginnt mit einer langen Beschwörung. Diese scheint erst keinen Erfolg zu haben, doch plötzlich öffnet Jon die Augen und schnappt nach Luft.

 

Jon Snow
— Rodrigo (@chrisdorito)

Jon Snow weilt also wieder unter den Lebenden - sehr zur Freude seiner zahlreichen Fans! Der Jubel auf Twitter war groß. Hier einige Beispiele:

 

Jon Snow is alive
— Jaqen H'ghar (@caffreey)


Me when my BD Jon Snow came back ???
— JT (@onebigThreatt)


St. Jon Snow
— Rhaegar (@agustinmarengo)


Yes! Jon Snow ?
— Tams Wright (@TweetinTams)


My reaction when Jon Snow suddenly took that breath.
— Saim (@itsSaim)


me when jon snow took that very breath
— wine mom (@cestmonamour_)

 

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen