"Game of Thrones": Siebte Staffel verzögert sich

Bild: HBO Game of Thrones

Wie die beiden Serienschöpfer von "Game of Thrones" ausgeplaudert haben, wird der Drehstart der siebten Staffel der Erfolgsserie nach hinten verlegt, weil man auf den Winter warten müsse. Das bedeutet allerdings auch, dass im April 2017 wohl noch nicht mit den neuen Episoden zu rechnen ist.

Wie die beiden Serienschöpfer von ausgeplaudert haben, wird der Drehstart der siebten Staffel der Erfolgsserie nach hinten verlegt, weil man auf den Winter warten müsse. Das bedeutet allerdings auch, dass im April 2017 wohl noch nicht mit den neuen Episoden zu rechnen ist. 

schon erreichen Fans die ersten weniger erfreulichen Nachrichten über die vorletzte, siebte Staffel: Der Drehstart müsse nach hinten verlegt werden, weil am Ende von Staffel sechs noch Winter herrscht. 

Bislang ging HBO jeweils im April - mit Ausnahme von Staffel 3, die schon im März Premiere feierte - mit den neuen Staffeln an den Start, für die letzten beiden Staffeln wird sich das Zeitschema nun ändern. 

"Wir starten ein wenig später, weil der Winter am Ende der Staffel (Anm.: sechs) da ist und das bedeutet, das sonnige Wetter dient nicht mehr wirklich unserem Zweck", so D.B. Weiss, Co-Showrunner der Serie, gegenüber "UFC Unfiltered Podcast". 

Staffel sieben und acht sollen Bislang gab es jeweils zehn Folgen pro Runde zu sehen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen