"Gänsehaut": Heiteres Monstertreiben mit Jack Black

"Gänsehaut" ist die Verfilmung von R.L. Stines gleichnamiger Bestseller-Reihe und unser Kinofilm der Woche. In der Hauptrolle der Horrorkomödie ist Jack Black zu sehen.

Grausige Ungeheuer, verpackt in eine kindergerechte Horrorkomödie: Basierend auf R.L. Stines Bestseller-Reihe "Gänsehaut" bringt der gleichnamige Film u.a. Zombies, einen Werwolf und diabolische Gartenzwerge ins Kino, sorgt dabei aber für Unterhaltung, anstatt Albträume zu verursachen.

Teenager Zach (Dylan Minnette) ist nicht gerade begeistert, als er mit seiner Mutter (Amy Ryan) in die Pampa umziehen muss. Der vermeintlich langweiligste Ort der Welt hat aber einige aufregende Extras parat. Ein erster Lichtblick ist die süße Nachbarin Hannah (Odeya Rush), für die großen Knaller sorgt jedoch ihr Vater R.L. Stine (). Der schreibt nicht nur über Ungeheuer, sondern hält letztere auch in seinen Bestsellern gefangen. Als Zach eines davon befreit, nimm das Chaos seinen Lauf...

Die "Gänsehaut"-Romanreihe des echten R.L. Stine umfasst bisher ganze siebzig Bücher. Die Drehbuchautoren Darren Lemke, Scott Alexander und Larry Karaszewski verwandelten den Schriftsteller in eine Filmfigur, um gleich mehrere seiner Monster auf die Leinwand zu bringen. Die Horrorkomödie bleibt Stines Erfolgsrezept treu (softer Grusel, familienfreundliche Unterhaltung), die Ungeheuer stammen aus dem Computer.

"Gänsehaut" startet am 5. Februar in den österreichischen Kinos.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: