"Geistige Macht" ließ Polizisten 40 Messer schlucken

Bild: AP

Ein indischer Polizist hat über einen Zeitraum von mehreren Wochen insgesamt 40 Messer geschluckt. Eine Art "geistige Macht" hätte ihn dazu verleitet, sagte der 42-Jährige, nachdem ihm ein Ärzteteam in einer fünfstündigen Operation den ungesunden Inhalt aus dem Magen geholt hatte.

Ein indischer Polizist hat über einen Zeitraum von mehreren Wochen insgesamt 40 Messer geschluckt. Eine Art "geistige Macht" hätte ihn dazu verleitet, sagte der 42-Jährige, nachdem ihm ein Ärzteteam in einer fünfstündigen Operation den ungesunden Inhalt aus dem Magen geholt hatte.

"Ich weiß nicht, warum ich es tat, es war eine Art spiritueller Macht dahinter", erklärte der Polizist und zweifache Vater sein ungewöhnliches Verhalten. Im Juni hätte er damit begonnen, Messer zu schlucken. Er mochte das Gefühl, danach wurde es zur Gewohnheit.

Mit starken Bauchschmerzen suchte er schließlich einen Arzt auf. Der traute seinen Augen nicht schlecht, als sich der Metallklumpen, der auf den Röntgenaufnahmen zu sehen war, bei näherer Betrachtung als insgesamt 40 Messer entpuppte. Er versprach, nie wieder ein Messer zu schlucken.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen