"Geld geben": Fahndung nach Tankstellenräuber

Nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Parndorf am Montagabend sucht die Polizei weiter nach dem Täter. Ein Verdächtiger wurde ausgeforscht, konnte aber glaubhaft machen, dass er den Raub nicht begangen hat.

Um 19.50 Uhr betrat der maskierte Räuber mit einer silbernen Pistole den Kiosk der Tankstelle. Der etwa 1,60 Zentimeter große Mann forderte eine 40-jährige Angestellte mit den Worten "Geld geben, Geld geben" zur Herausgabe eines bereits abgezählten Bündels in dreistelliger Euro-Höhe auf. Danach flüchtete der Täter in Richtung Bahnstraße.

Ein Verdächtiger wurde eingenommen, konnte aber bei der Einvernahme darlegen, wieso er die Tat nicht begangen haben kann. Seine Angaben wurden durch die Fahnder des Landeskriminalamtes überprüft und bestätigt. Daher sucht die Polizei weiterhin nach dem Schuldigen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen