"Gibt es die ewige Liebe heute überhaupt noch?"

Bild: Pixabay
Mona zweifelt an der lebenslangen Treue, seit ihr Freund mehrere Anläufe brauchte, um sein Single-Profil auf einem Onlineportal zu löschen.
Frage von Mona (24) an Doktor Sex: Ich lernte meinen Freund über ein Online-Single-Portal kennen. Wir sind nun schon zwei Jahre zusammen und ich kann mir eine Zukunft mit ihm vorstellen. Aber wir hatten auch unsere Anfangsschwierigkeiten. Als wir ein Paar waren, einigten wir uns darauf, die Profile auf dem Single-Portal zu löschen. Doch bei ihm brauchte ich drei Anläufe, bis er dies tatsächlich tat.

Wenig später konnte ich nicht anders und nahm sein Handy. Als Erstes sah ich, dass er mit einer anderen Frau Kontakt hat. Ich sprach ihn darauf an. Er entschuldigte sich mehrmals und ich verzieh ihm unter der Bedingung, dass ich von nun an seine Einzige bin – ansonsten würde ich ihn verlassen. Von da an ging es nur noch bergauf, auch im Bett, und seither läuft alles super.

Doch manchmal habe ich ein mulmiges Gefühl und ich frage mich dann, ob er es wirklich dabei belassen kann, dass es für ihn ausschließlich mich gibt. Ich selber weiß, dass ich nur ihn will und keinen anderen. Aber ich weiß nicht, ob das auch für ihn so ist. Gibt es die ewige Liebe heute überhaupt noch? Und kann man für immer nur den gleichen Menschen lieben und ihm treu sein?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Mona

Ich musste laut herauslachen, als ich las, wie du die Suchaktion auf dem Handy deines Freundes begründest. Du schreibst: "Ich konnte nicht anders." Willst du damit vielleicht sagen, dass du angesichts seines Telefons auf der Stelle deinen freien Willen verloren hast und von einer fremden Macht dazu veranlasst wurdest, darin herumzuschnüffeln? Mit Verlaub: So begründen kleine Kinder ihr Handeln – weil sie glauben, sich so vor den Konsequenzen drücken zu können.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Du erwartest von deinem Freund, dass er sich unter Kontrolle hat. Gleichzeitig beweist du mit deinem Verhalten, dass dies nicht so einfach ist. Könnte es sein, dass es das ist, was bei dir ein mulmiges Gefühl entstehen lässt? Dass du an dir selber entdeckst, was schon Jesus in Bezug auf seine Jünger feststellen musste: Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach. Oder anders: Der Mensch ist voller Widersprüche.

Du fragst, ob es die ewige Liebe heute noch gibt. Ich frage zurück: Hat es die ewige Liebe überhaupt je gegeben? Oder ist sie nicht vielmehr einfach ein Konstrukt, eine romantische Idealvorstellung, die immer noch in den Köpfen mancher Menschen herumgeistert, obwohl hinlänglich bewiesen wurde und stets aufs Neue bewiesen wird, dass man an deren Realisierung nur scheitern kann?

Eure Liebe ist jetzt. Warum genügt sie dir nicht? Warum willst du sie an die Zeit binden, warum willst du Ewigkeit? Oder meinst du vielleicht gar nicht Liebe? Sprichst du womöglich eher von deinen Besitzansprüchen – von Strukturen und Gewohnheiten, die du auf immer und ewig behalten möchtest, weil sie dir scheinbar ein bequemes Leben ermöglichen, in dem du deine Ängste überdecken und dir vormachen kannst, du seist am Ziel angekommen? Denk darüber nach!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch (wer)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. mp TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienService/RatgeberCommunitySexualität