"Gilmore Girls"-Reunion ohne Melissa McCarthy?

Dass Netflix die Kultserie "Gilmore Girls" wieder auf die TV-Bildschirme bringen wird, ist seit Kurzem fix: Jedoch könnte das Revival ohne "Sookie"-Darstellerin Melissa McCarthy über die Bühne gehen.

Dass wird, ist seit Kurzem fix: Jedoch könnte das Revival ohne "Sookie"-Darstellerin Melissa McCarthy über die Bühne gehen.

. Dass der Terminkalender des einstigen "Gilmore Girls"-Stars daher ganz schön voll ist, verwundert nicht.

Dennoch wollen die Autoren der Fortsetzungs-Miniserie nur ungern auf "Sookie" verzichten, immerhin hat sie in der Serie die beste Freundin von Hauptdarstellerin Lorelai () gespielt. Amy Sherman-Palladino hat gegenüber "TVLine" folgendes Statement zu einem Comeback von Sookie gegeben: "Wenn sie einen kurzen Moment hat und zu uns kommen kann - selbst nur für ein Cameo - wären wir sofort dabei. Und wenn es eine Last-Minute-Geschichte ist, würde ich sie reinschreiben und wir würden uns was ausdenken. So sind wir verblieben."

Fix ist jedenfalls, dass Lauren Graham als Lorelai und als Rory im "Gilmore Girls"-Revival dabei sind. Ebenfalls zu rechnen ist mit einer Rückkehr von Kelly Bishop als Emily und Scott Patterson als Luke. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen